Glykogen

Würfelzucker, Zucker
© jan mesaros / pixabay.de

= tierische Stärke, Leberstärke. Glykogen ist die Speicherform von Glukose im Körper. Es handelt sich um einen Mehrfachzucker (Polysaccharid), der aus Glukose-Einheiten besteht. Bei einem Überangebot an Kohlenhydraten wird Glykogen in der Leber und den Muskeln aufgebaut (Glykogen-Synthese), dort gespeichert und bei Bedarf wieder abgebaut (Glykogenolyse).

Anzeige