Metabolisches Syndrom

Schokolade
© Grace Winter / pixelio.de

Menschen mit Metabolischem Syndrom („Wohlstandssyndrom“, Syndrom X) leiden gleichzeitig an mehreren Symptomen oder Krankheiten, die wiederum die Entstehung von Arteriosklerose („Arterienverkalkung“) fördern und damit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Zu diesen Komponenten des Metabolischen Syndroms gehören Blutdruckhoch (Hypertonie) und Übergewicht (Adipositas), das vor allem den Bauch betrifft. Außerdem zählen dazu Fettstoffwechsel-Störungen und Störungen des Glukose-Stoffwechsels, wie sie bei Diabetes mellitus Typ 2 vorliegen.

Anzeige