EKG

EKG
© Public Domain Pictures / pixabay.de

= auch Herzspannungskurve oder Herzschrift genannt. Bei der Elektrokardiografie (EKG) werden die elektrischen Herzströme abgeleitet und in Form von Kurven aufgezeichnet (Elektrokardiogramm). Um die elektrischen Impulse des Herzens abzuleiten, werden dem Untersuchten kleine Metallplättchen (Elektroden) auf Arme, Beine und Brust geklebt. Die Untersuchung ist schmerzfrei und dauert meist nur ein paar Minuten. Ein EKG ist vor allem beim Verdacht auf eine Herzerkrankung sinnvoll, z.B. zeigen die Angina Pectoris („Herzenge“), ein Herzinfarkt oder Herzentzündungen typische Veränderungen im EKG.

Anzeige