Hausmittel gegen Knieschmerzen

Eis
© PublicDomainPictures / pixabay.de

Knieschmerzen können viele Ursachen haben: Wegen seiner komplexen Struktur aus Gelenk, Kapsel und Bändern ist das Knie besonders anfällig für Verletzungen. Mögliche Ursachen für Knieschmerzen sind zum Beispiel Bänderrisse, Meniskusschäden oder Schäden an der Kniescheibe. Dabei können Sie bei relativ harmlosen Verletzungen starke Schmerzen, und bei schwerwiegenderen Verletzungen nur leichte Beschwerden verspüren. Deshalb empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen, um die Ursachen für Ihre Knieschmerzen zu klären.

Anzeige

Verletzungen am Knie können Sie vorbeugen, indem Sie sich vor dem Sport entsprechend aufwärmen und sich nicht zu stark belasten. Neben Unfällen können aber auch Arthrose (Abnutzung der Gelenke) oder Arthritis (entzündliche Gelenkerkrankung) Knieschmerzen verursachen. Dabei verstärken sich die Symptome häufig, wenn Sie übergewichtig sind. Durch entsprechende Krankengymnastik und – wenn nötig – Gewichtsreduktion können Sie eine Verschlimmerung der Schmerzen vermeiden.

Begleitend zu der ärztlichen und/oder therapeutischen Behandlung können auch einige Hausmittel bei Knieschmerzen helfen.

Bekannte Hausmittel gegen Knieschmerzen

  • Kühlen Sie das Knie nach akuten Verletzungen, zum Beispiel mithilfe eines Kühlpacks. Legen Sie dieses nicht direkt auf die Haut.
  • Auch bei akuten Knieschmerzen infolge von Arthrose oder Arthritis können Sie das Knie kühlen.
  • Legen Sie bei Entzündungen im Knie einen Umschlag mit Quark an. Dieser wirkt kühlend.
  • Schuhe mit weichen Sohlen dämpfen die Belastung auf die Knie und entlasten so bei Knieschmerzen.
  • Erwärmen Sie zwei Esslöffel Honig, streichen Sie diesen auf das schmerzende Kniegelenk und decken Sie die Stelle mit einem Tuch ab. Dieser Umschlag hilft bei nichtentzündlichen Knieschmerzen.

Weitere Informationen

Autor: Dipl.-Biol. Ulrike Pickert
medproduction GmbH, www.medproduction.de
Datum: September 2010
Letzte Aktualisierung: Januar 2015
Aktualisiert durch: Simon Korn, Biologe
Quellen:
Glaser, H.: Alte und neue Hausmittel zur äußeren Anwendung. Gesundheitspflege initiativ, gemeinnützige Bildungsgesellschaft mbH Esslingen, Esslingen 2008
Krämer, Grifka: Orthopädie. Springer, Heidelberg 2013
Miller, F.: Großmutters Wissen, Bewährte Hausmittel: Beschwerden lindern durch Bäder, Wickel & Co. Urania Verlag, Stuttgart 2006
Schabus, Bosina. Das Knie: Diagnostik, Therapie, Rehabilitation. Springer, Wien 2007