Hausmittel gegen Narben

Narbe
© Stefan Schweihofer / pixabay.de

Narben können unter anderem durch Verletzungen, Entzündungen oder Verbrennungen entstehen. Dabei ersetzt das Narbengewebe bei der Abheilung das eigentliche Gewebe, das bei der Verletzung zerstört wurde. Niemand ist vor Verletzungen sicher. Wenn Sie sich ernsthaft verletzt haben, sollten Sie selbstverständlich einen Arzt aufsuchen. Dieser kann mit der richtigen Wundbehandlung gegebenenfalls einer größeren Narbenbildung vorbeugen. Viele großflächige Narben wie Brandnarben lassen sich mithilfe von Lasern oder Operationen korrigieren. Möchten Sie ältere großflächige Narben behandeln, empfiehlt es sich ebenfalls, einen Arzt um Rat zu fragen.

Anzeige

Aber auch kleinere Verletzungen, aufgekratzte Insektenstiche oder einige Hautkrankheiten  können Narben hinterlassen. Wenn Sie zum Beispiel an Akne leiden, ist es ratsam, Pickel und Pusteln nicht auszudrücken, um einer Narbenbildung vorzubeugen. Einige Hausmittel können helfen, bestehendes Narbengewebe weicher zu machen oder einer Narbenbildung vorzubeugen. Allgemein gilt: Je früher Sie mit der Behandlung anfangen, desto eher können Sie das Aussehen der Narbe positiv beeinflussen.

Bekannte Hausmittel gegen Narben

  • Legen Sie bei kleineren Verletzungen Weißkohlblätter auf die Wunde; diese unterstützen die Gewebeneubildung.
  • Behandeln Sie kleinere Wunden mit Ringelblumensalbe, diese wirkt entzündungshemmend und fördert die Wundheilung.
  • Cremen Sie bereits bestehende Narben regelmäßig mit Kakaobutter ein – sie macht das Gewebe elastischer.
  • Massieren Sie das Narbengewebe regelmäßig mit Olivenöl, so wird es elastischer.

Weitere Informationen

Autor: Dipl.-Biol. Ulrike Pickert
medproduction GmbH, www.medproduction.de
Datum: September 2010
Letzte Aktualisierung: Januar 2015
Aktualisiert durch: Simon Korn, Biologe
Quellen:
Arbeitsgemeinschaft ästhetischer Dermatologie und Kosmetologie e.V., Pressetext und Pressefotos: Narbenbehandlung: http://www.adk-online.org/wms/adk/presse/narbenbehandlung/volltext (Abruf: 01/2015)
Cicatrix e.V. : Gemeinschaft für Menschen mit Verbrennungen und Narben: www.cicatrix.de, (Abruf: 01/2015)
Glaser, H.: Alte und neue Hausmittel zur äußeren Anwendung. Gesundheitspflege initiativ, gemeinnützige Bildungsgesellschaft mbH Esslingen, Esslingen 2008