Power-Food: Exotischer Alleskönner – die Ananas

Ananas
© w.r.wagner / pixelio.de

Sie ist lecker, süß, saftig und sieht auch noch richtig toll aus – die Ananas! Dabei ist sie neben ihren kulinarischen Vorzügen auch reich an Vitaminen und anderen bioaktiven Substanzen. Power-Frucht Ananas – was drin steckt und wie es wirkt, lesen Sie hier!

Anzeige

Das Wichtigste zuerst: Nur die frische Ananas ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen. Bevorzugen Sie Flugfracht! Die hat zwar ihren Preis, aber es lohnt sich! Die längere Reifezeit an der Staude belohnt Sie mit einer unvergleichlichen Süße und einer geballten Ladung an Power-Stoffen. Lassen sich ihre Blätter leicht herausziehen, ist die Ananas reif zum Verzehr.

Schlemmen für die Figur

Wer viel sitzt und häufiger unter Verdauungsproblemen leidet, für den kann die Ananas ein wahrer Segen sein. Enzyme wie Bromelin unterstützen die Eiweißverdauung und regen den Stoffwechsel an. Schon ein bis zwei dicke Scheiben als Snack zwischendurch oder – noch effektiver – vor jeder Mahlzeit, sind ein echter Pusher für die Verdauung. Das Resultat: ein super flacher Bauch! Dabei enthält eine Scheibe gerade mal 55 Kalorien.

Sie wollen am Strand eine gute Figur machen? Die Ananas ist der ideale Helfer! Aber nicht nur das: Die Ananas kann auch echte Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung oder Blähungen lindern. Die Vitamine A und C sowie verschiedene B-Vitamine in der Frucht steigern die Abwehr und stärken die Sehkraft. Besonders reich ist die Ananas an Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium und Kalzium – Stoffe, die für eine gesunde Muskelfunktion und Knochenaufbau nicht fehlen dürfen. Mangan, Kupfer, Eisen und Zink sind wichtig für die Blutbildung, für gesunde Haut und glänzendes Haar.

Weitere Effekte der Power-Frucht Ananas: Sie wirkt fiebersenkend, entzündungshemmend, appetitanregend und sorgt für eine starke Abwehr. Ob pur, im Fruchtsalat oder in kleinen Stücken in einem leckeren Hühnchen Curry – nix wie ran an die Frucht!

Anzeige

Ananas kurz und knapp:

  • Vitamine: A-, B- und C-Vitamine
  • Mineralstoffe & Spurenelemente: Mangan, Kalium, Kalzium, Zink, Eisen
  • Enzyme: Bromelin

Kalorien: ca. 55 kcal pro 100 g

Weitere Informationen

Autor: Pascale Huber, Redakteurin
medproduction GmbH, www.medproduction.de
Datum: April 2010
Letzte Aktualisierung: Januar 2015
Aktualisiert durch: Simon Korn, Biologe

 

 

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für: