Oberarm-Knochen (Humerus)

Oberarm-Knochen
© LifeART Wolters Kluwer Health, Inc.

Der Oberarm-Knochen (Humerus) ist ein sog. Röhrenknochen, der Schulter und Unterarm miteinander verbindet. Er besteht anatomisch aus einem Kopf (Caput humeri), Hals (Collum anatomicum humeri, Collum chirurgicum humeri), Schaft (Corpus humeri) und dem Condylus humeri, sowie aus Muskelansatz-Höckern, dem Tuberculum majus und Tuberculum minus). Das Caput humeri stellt – gemeinsam mit dem Schulterblatt – die Gelenkfläche für das Schultergelenk. Der Condylus humeri bildet zusammen mit der Elle (Ulna) und der Speiche (Radius) das Ellenbogen-Gelenk.

Anzeige