Glukosurie

Laboruntersuchung
© Jason Taix / pixabay.de

= Urinzucker. Als Glukosurie bezeichnet man eine unnormal hohe Ausscheidung von Zucker (Glukose) mit dem Urin. Normalerweise wird nur eine sehr geringe Menge Glukose über die Nieren und Harnwege ausgeschieden. Es gibt sog. renale Ursachen, denen Nierenschäden (Niere = Ren) zugrunde liegen. Eine häufige nicht-renale Ursache für eine Glukosurie sind zu hohe Blutzucker-Werte bei Diabetes mellitus. Mittels Urin-Teststreifen lässt sich die Glukosurie feststellen.