Glykämischer Index

Würfelzucker
© goranmx / pixabay.de

= GI, GLYX. Der Glykämische Index ist ein Maß für die Beeinflussung einer eines zuckerhaltigen Lebensmittels auf die Höhe des Blutzucker-Spiegels. Der GI hängt v.a. von der Art der Kohlenhydrate, die in dem Lebensmittel enthalten ist, ab. Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index sollen sich günstig auf die Ausschüttung des blutzuckersenkenden Hormons Insulin auswirken und so die Blutzucker-Werte sowie die Blutfett-Werte günstig beeinflussen. Diäten mit Lebensmitteln, die einen niedrigen Glykämischen Index aufweisen, können bei Diabetes mellitus oder starkem Übergewicht (Adipositas) angewandt werden.