HbA1c

Rote Blutkörperchen
© Gerd Altmann / pixabay.de

= „verzuckerter Blutfarbstoff“. Hämoglobin (Hb) ist der rote Blutfarbstoff. An diesem kann Glukose (Blutzucker) chemisch haften. Jeder Mensch hat eine bestimmte Menge an HbA1c, also an „verzuckertem rotem Blutfarbstoff“. Der Anteil von HbA1c beträgt normalerweise bis zu 6 % bzw. nach neuer internationaler Einheit bis zu 42 mmol/mol. Der HbA1c-Wert wird zur Kontrolle bei Diabetes mellitus eingesetzt und gibt an, wie hoch der Blutzucker in den letzten drei Monaten im Durchschnitt war. Die Höhe des HbA1c ist somit ein Zeichen dafür, wie gut der Blutzucker des Diabetikers eingestellt ist.