Insulin-Analoga

Blutzuckermessung und Insulinspritze
© Steve Buissinne / pixabay.de

Ein Insulin-Analogon (Mehrzahl: Insulin-Analoga) unterscheidet sich vom Humaninsulin z.B. durch kleine Änderungen in der Reihenfolge seiner Einzelbausteine, der Aminosäuren. Die blutzuckersenkende Wirkung bleibt dadurch unbeeinflusst – je nach Änderung können Insulin-Analoga jedoch länger wirken oder ihre Wirkung schneller entfalten als Humaninsulin. Letzteres hat den Vorteil, dass der Patient direkt nach der Injektion etwas essen kann, und nicht ca. 30 Minuten mit der Nahrungsaufnahme warten muss.

Anzeige