24h-pH-Metrie

Uhr
© Gaby Stein / pixelio.de

Die 24-Stunden-pH-Metrie (24h-pH-Metrie, Langzeit-pH-Metrie) ist ein Diagnoseverfahren, das dazu dient, Sodbrennen (Reflux) festzustellen. Dazu setzten Ärzte mithilfe eines dünnen Kunststoffschlauchs ein kleines Messgerät in die Speiseröhre (Ösophagus) ein, das über 24 Stunden die Menge der in die Speiseröhre aufsteigenden Magensäure misst. Die 24h-pH-Metrie ist in der Regel schmerzlos und der Untersuchte kann sich frei bewegen. Als unangenehm kann lediglich der feine Kunststoffschlauch empfunden werden. Dieser verläuft durch die Nase bis in die Speiseröhre und kann bei Bewegungen zu Reizungen der Schleimhaut führen.