Gesundmed – Medizin und Gesundheit im Web

Ileokoloskopie

Innenansicht eines Darms bei der KoloskopieInnenansicht eines Darms bei der Koloskopie

© Felix Burda Stiftung

= Spiegelung des gesamten Dickdarms (Intestinum crassum) und des letzten Abschnitts des Dünndarms (Intestinum tenue). Der untersuchende Arzt führt in den After des Patienten einen Schlauch (Endoskop) ein und schiebt ihn langsam weiter vor. An der Schlauchspitze befindet sich eine Kamera, sodass der Arzt auf einem Bildschirm die Darmschleimhaut beurteilen kann. Mittels Ileokoloskopie lassen sich Blutungen, Entzündungen und Tumoren erkennen. Ebenfalls kann der Arzt durch den Schlauch kleine Instrumente einführen und so Proben entnehmen und ggf. kleinere Eingriffe vornehmen.

Die mobile Version verlassen