Myomenukleation

© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Myome sind gutartige Geschwulste der Gebärmutter-Muskulatur. Bei der Myomenukleation entfernt der Gynäkologe die Geschwulst operativ. Er löst dabei das wuchernde Gewebe aus der Wand der Gebärmutter heraus. Der Vorteil der Myomenukleation ist, dass die Gebärmutter bei diesem Eingriff erhalten bleibt. Der Eingriff kann im Rahmen einer Bauchspiegelung (laparoskopisch) durchgeführt werden und ermöglicht einen künftigen Kinderwunsch der Patientin.