postoperativ

Operation, Narkose, Anästhesie
© Stefan Schranz / pixabay.de

= nach einer Operation. Ein postoperativer Zustand ist also das Befinden nach einer Operation. Kurz nach einem operativen Eingriff ist das Gewebe noch besonders empfindlich und schmerzt. Es ist wichtig, sich zu schonen und auf ausreichende Hygiene sowie den regelmäßigen Verbandswechsel zu achten, um Infektionen und Entzündungen zu vermeiden. Zudem betrifft es alltägliche Dinge, wie z.B. die Mobilisation nach einer Operation, den Kostaufbau, die Auscheidungsfunktionen wie Stuhlgang und Wasserlassen. Ärzte und Pflegepersonal kontrollieren die Vitalfunktionen des Körpers (wie Puls, Blutdruck, Atmung) und ggf. auch Blutwerte, um mögliche Komplikationen schnellstmöglich zu diagnostizieren und den Verlauf zu dokumentieren.