Pränatale Diagnostik

Ultraschall, Schwangerschaft
© PublicDomainPictures / pixabay.de

= Untersuchung des ungeborenen Kindes und der Schwangeren. Die Pränatale Diagnostik (auch: Pränataldiagnostik) ist Bestandteil der Schwangerschaftsvorsorge. Dabei werden routinemäßig alle Schwangeren in bestimmten zeitlichen Abständen mittels Ultraschall (Sonografie) untersucht. Der Arzt erkennt dabei u.a. die Größe und Lage des Kindes und des Mutterkuchens (Plazenta) sowie mögliche Auffälligkeiten. Bei einer Risikoschwangerschaft lassen sich mithilfe einer Amniozentese oder Chorionzottenbiopsie kindliche Zellen untersuchen. Zudem besteht bei der Pränatalen Diagnostik die Möglichkeit, die Hormonkonzentrationen im mütterlichen Blut zu bestimmen. Mittels dieser Untersuchungen lassen sich genetische Veränderungen beim Kind feststellen.

Anzeige