Strahlentherapie

Signal
© Nemo / pixabay.de

Bei der Strahlentherapie wird energiereiche (ionisierende) Strahlung eingesetzt, z.B. Gammastrahlung, Röntgenstrahlung und Elektronenstrahlung. Neue Anlagen arbeiten auch mit Neutronen, Protonen und schweren Ionen. Sie eignet sich u.a. zur Behandlung von bestimmten Krebsarten. Dabei berechnet ein Strahlentherapeut, welche Strahlenart und Strahlendosis optimal sind. Die Strahlentherapie tötet Krebszellen ab oder schränkt deren Teilungsfähigkeit ein. Mehrere Behandlungen sind notwendig; meist ordnet ein Arzt (Onkologe) die Strahlentherapie in Kombination mit einer Chemotherapie oder Operation an.

Anzeige