Agnosie

Gehirn
© holdentrils / pixabay.de

Agnosie ist der Fachbegriff für eine Störung der Sinnesverarbeitung im Gehirn. Bei der Agnosie ist der Betroffene, trotz intakter Sinnesorgane, nicht in der Lage, bestimmte Objekte wahrzunehmen oder zu erkennen. Die Agnosie wird bei psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen beobachtet. Sie kann als Folge von Alkohol-, Drogen- oder Medikamenten-Missbrauch auftreten.