Demenz

MRT des Gehirns
© Kai Stachowiak / pixabay.de

Bei einer Demenz kommt es zu einer fortschreitenden Störung verschiedener Gehirnleistungen wie Gedächtnisstörungen, Denkstörungen und Orientierungsstörungen. Auch die Sprache und das Sprechen sind bei einer Demenz häufig beeinträchtigt. Das Bewusstsein hingegen ist nicht getrübt und auch die Sinne wie Riechen, Schmecken und Fühlen funktionieren. Es gibt verschiedene Formen von Demenzen, zum Beispiel die Alzheimer-Demenz oder die Demenz infolge von Gefäßerkrankungen im Gehirn (vaskuläre Demenz). Demenzen sind in der Regel nicht heilbar, ihr Verlauf lässt sich aber durch medikamentöse und nicht medikamentöse Maßnahmen (z.B. Gedächtnistraining) positiv beeinflussen.

Anzeige