Halluzination

Halluzination
© m -o -d / pixelio.de

Eine Halluzination ist eine Sinnestäuschung, bei welcher der Betroffene etwas wahrnimmt, das in Wirklichkeit nicht existiert. Halluzinationen können akustisch (Hören von Stimmen oder Geräuschen), optisch (Sehen von Objekten oder Personen) oder olfaktorisch (Riechen) sein, sowie den Geschmackssinn oder das Berührungsempfinden betreffen. Menschen mit Halluzinationen sind fest davon überzeugt, dass das Wahrgenommene real existiert. Wenn sie sich ihrer Sinnestäuschung hingegen bewusst sind, spricht man von einer Pseudohalluzination. Halluzinationen treten im Rahmen von psychischen Erkrankungen wie Psychosen und Schizophrenie sowie durch Drogeneinfluss (sog. Halluzinogene wie LSD) auf. Eine andere Sinnestäuschung ist die Illusion; hierbei verkennt der Betroffene allerdings eine – im Unterschied zur Halluzination – tatsächlich existierende Sinneswahrnehmung oder deutet sie falsch.