Brachioplastik

Arm
© OpenClips / pixabay.de

Brachioplastik ist der Fachbegriff für die Oberarmstraffung. Diese Schönheitsoperation wird auf Wunsch des Patienten durchgeführt, wenn es zum Beispiel nach starker Gewichtsabnahme oder im Alter durch die Abnahme der Hautelastizität zu einem Überschuss an Haut und Unterhautgewebe am Oberarm kommt. Standardmäßig verläuft der Schnitt bei der Oberarmstraffung spindelförmig an der Innenseite der Oberarme von der Achselhöhle bis zum Ellenbogen. In ausgeprägten Fällen erweitert der Chirurg die Schnittführung bis in den oberen Anteil des Unterarms sowie L-förmig in der Achselhöhle nach hinten. Die Oberarmstraffung kann mit einer Fettabsaugung (Liposuktion) kombiniert werden.