Narbenbehandlung

Narbe
© Stefan Schweihofer / pixabay.de

Narben können zum Beispiel nach Operationen, Verletzungen oder Akne entstehen. In der ästhetischen Medizin lassen sich störende Narben mit verschiedenen Methoden verbessern. Im Frühstadium besteht die Möglichkeit, Salben, Cremes oder Gels auf die Narbe aufzutragen, die bestimmte Substanzen wie Kortison, Östrogen oder Vitamin A enthalten, um die Narbenbildung günstig zu beeinflussen. Hierzu eignen sich außerdem Silikonpflaster, Silikonfolien oder Silikongel. Zur Narbenbehandlung in späteren Stadien werden chemisches Peeling, Dermabrasion  sowie Laser-Verfahren angeboten. In der plastischen Chirurgie ist außerdem die operative Narbenkorrektur möglich, zum Beispiel wird die Narbe ausgeschnitten und der Defekt mit Eigenfett oder Hyaluronsäure gedeckt.

Anzeige