Power-Food: Veronica, der Spargel wächst!

Spargel
© Bernd Kasper / pixelio.de

Da ist sie wieder: die lang ersehnte Spargel-Zeit! Jetzt ist Hochsaison für die leckeren Stangen und nicht nur geschmacklich kommen Spargel-Liebhaber auf ihre Kosten. Ob schlicht in weiß, violett oder grün – auch für das Auge hat der Spargel Einiges zu bieten. Am besten und nährstoffreichsten ist der Spargel, wenn er nach dem Kauf zügig zubereitet und verzehrt wird. Sind die Schnittstellen frisch und frei von Rissen, können Sie zugreifen.

Anzeige

Hätten Sie es gewusst?

Spargel ist ein echtes Power-Food!

Nutzen Sie Spargel, um zu entschlacken

Wer abnehmen oder entschlacken möchte, ist mit Spargel-Gerichten gut beraten. Zum einen besteht Spargel zu 90 Prozent aus Wasser, zum anderen enthält er die Aminosäure Asparagin. Diese beiden Faktoren wirken harntreibend und unterstützen damit die Ausscheidung von Schlackenstoffen über die Nieren. Wer geschwollene Füße hat oder unter Gicht oder Rheuma leidet, für den ist eine Spargel-Kur ein wahrer Segen.

Hätten Sie es gewusst?

Anzeige

Ayurvedische Ärzte empfehlen Spargel sogar gegen Impotenz!

Mit Spargel das Immunsystem ankurbeln

Selbst Hautunreinheiten können sich durch regelmäßigen Spargel-Verzehr bessern. Die Vitamine A, C sowie verschiedene B-Vitamine unterstützen das Immunsystem und schützen die Zellen vor Oxidation. Folsäure schützt den Embryo während der Schwangerschaft vor Fehlbildungen und trägt zur Zellverjüngung bei. Hauptvertreter der Mineralstoffe sind Kalium, Kalzium, Phosphor und Magnesium, die für gesunde Knochen und Muskeln sorgen.

Hätten Sie es gewusst?

Grüner Spargel enthält besonders viele Mineralstoffe!

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für:

Gewusst wie: Die richtige Spargel-Zubereitung

Die Zubereitungsmöglichkeiten für Spargel sind geradezu endlos. Ob als Suppe, in Aufläufen, Quiches oder pur mit Vinaigrette – ganz sicher findet jeder sein Lieblings-Spargel-Gericht. Wichtig ist neben der Frische beim Kauf, dass der Spargel ordentlich geschält wird – denn lange Fäden zwischen den Zähnen stehen niemandem gut.

Hätten Sie es gewusst?

Die Garzeit von Spargel sollte – je nach Kaliber – 15 Minuten nicht überschreiten. Nur so ist gewährleistet, dass die vielen gesunden Inhaltsstoffe im Spargel erhalten bleiben.

Spargel kurz und knapp

  • Vitamine: A, B- und C-Vitamine, Folsäure
  • Mineralstoffe & Spurenelemente: Kalium, Kalzium, Phosphor Magnesium
  • Besonderheiten: Aminosäure Asparagin
  • Kalorien: ca. 13 kcal pro 100 g

Weitere Informationen

Tipps und Rezepte zum Spargel finden Sie auch auf den Internetseiten des Spargelerzeugerverbandes Südbayern e.V.: www.spargel.de

Autor: Pascale Huber, Redakteurin

medproduction GmbH, www.medproduction.de
Datum: April 2010
Letzte Aktualisierung: Januar 2015
Aktualisiert durch: Simon Korn, Biologe