Katalepsie

Eiszapfen
© Monique Berry / pixabay.de

Als Katalepsie bezeichnet man einen Zustand, bei dem der Betroffene in einer starren Körperhaltung verharrt. Sie wird im Volksmund auch Starrsucht oder Gliederstarre genannt. Die Muskeln sind maximal angespannt und es ist nicht möglich, sich zu bewegen. Die Katalepsie wird in der Psychiatrie bei der Schizophrenie beobachtet. Eine Katalepsie kann aber auch auf körperliche Erkrankungen wie eine Gehirnentzündung (Enzephalitis) zurückzuführen sein. Außerdem kann die Gliederstarre bei einer Trance unter Hypnose auftreten.