Polysaccharide

Kartoffeln
© Chris Gkas / pixabay.de

= Mehrfachzucker. Polysaccharide sind Kohlenhydrate, die aus mehreren Einfachzuckern (Monosacchariden) bestehen. Sie müssen im Darm erst in ihre einzelnen Bausteine aufgespalten werden, um ins Blut zu gelangen. Sie erhöhen den Blutzucker-Spiegel somit langsamer als Einfachzucker. Zu den Polysacchariden gehören z.B. Amylose, Amylopektin, Glykogen und Zellulose.

Anzeige