Leberfleck

Muttermal
© marika / pixelio.de

Bei einem Leberfleck (Nävus, Nävuszell-Nävus) handelt es sich um eine gutartige Geschwulst der Haut. Der Leberfleck besteht aus sogenannten Nävuszellen, die sich herdförmig in der Haut ansammeln und die charakteristische Gestalt eines Leberflecks ausbilden. Leberflecken sind sehr häufig: Fast jeder Mensch weist eins bis hundert dieser Male auf. Ein Leberfleck ist harmlos und muss normalerweise nicht behandelt werden. Es sollte aber regelmäßig kontrolliert werden, ob es sich bei dem Mal nicht um Hautkrebs handelt. In der ästhetischen Medizin kann man sich Leberflecken aus kosmetischen Gründen entfernen lassen, zum Beispiel mittels Laser oder durch Herausschneiden.

Anzeige