CBD-Kapseln – das müssen Sie wissen

CBD-Kapseln. Foto: Pixabay.com
CBD-Kapseln. Foto: Pixabay.com

CBD-Kapseln sollen sich positiv auf die Gesundheit auswirken. So werden ihnen unter anderem entspannende, angstlösende und schmerzlindernde Wirkungen nachgesagt. Doch wie sind die Kapseln richtig einzunehmen und welche Vorteile haben sie gegenüber anderen Darreichungsformen von Cannabidiol, wie zum Beispiel CBD-Öl? Wir haben wichtige Fragen zu CBD-Kapseln und zu ihrer Einnahme, Anwendung und Wirkung für Sie zusammengefasst.

Anzeige

Was sind CBD-Kapseln?

CBD-Kapseln enthalten Cannabidiol, kurz CBD. Dies ist ein natürlicher Inhaltsstoff der Hanfpflanze. Er ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich: Neben CBD-Kapseln werden unter anderem CBD-Tropfen, CBD-Öle, CBD-Tee oder CBD-Kosmetik- und Pflegeprodukte angeboten.

Um die Einnahme von Cannabidiol einfach zu gestalten, ist das Cannabidiol in CBD-Kapseln von einer Hülle ummantelt, zum Beispiel aus tierischer Gelatine oder – in der veganen Variante – aus pflanzlicher Zellulose. Diese Kapsel können Sie einfach mit einem Schluck Wasser herunterspülen. Im Magen-Darm-Trakt entfaltet sich dann die Wirkung.

CBD-Kapseln: Einnahme und Anwendung

Je nach Produkt und Hersteller, nehmen Sie zum Beispiel eine CBD-Kapsel täglich ein. Die Kapseln enthalten unterschiedliche Konzentrationen an Cannabidiol. Beginnen Sie am besten zunächst mit CBD-Kapseln in der niedrigsten Dosierung. Legen Sie die Kapsel in den Mund und schlucken Sie sie mit etwas Wasser herunter.

Es ist auch möglich, die Kapsel zu zerbeißen und die ölige Flüssigkeit etwa eine halbe Minute lang unter der Zunge zergehen zu lassen. Alternativ stechen Sie die CBD-Kapsel mit einer Nadel ein und tropfen den Inhalt entweder direkt in Ihren Mund oder rühren ihn zum Beispiel in einen Naturjoghurt ein.

Anzeige

Das Cannabidiol wird dann zeitverzögert über Ihre Magen-Darm-Schleimhaut aufgenommen und kann seine Wirkung entfalten.

Welche gesundheitlichen Wirkungen haben CBD-Kapseln?

Cannabidiol (CBD) hat vermutlich einige positive Wirkungen auf die Gesundheit – gänzlich wissenschaftlich bewiesen ist dies aber nicht. CBD-Kapseln sind auch keine Medikamente, also kein „Cannabis auf Rezept“, das Sie von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt verschrieben bekommen. CBD-Kapseln erhalten Sie frei verkäuflich im Handel, zum Beispiel in Drogeriemärkten und im Internet.

Erfahrungsberichte deuten darauf hin, dass CBD unter anderem folgende Wirkungen auf den Organismus haben kann:

  • entspannend, krampflösend (spasmolytisch, antikonvulsiv)
  • antientzündlich (antiphlogistisch, antiinflammatorisch)
  • schmerzlindernd (analgetisch)
  • angstlösend (anxiolytisch)
  • gegen Übelkeit (antiemetisch)

Welche Vorteile haben CBD-Kapseln?

CBD-Kapseln haben gegenüber anderen Cannabidiol-Darreichungsformen, wie beispielsweise CBD-Ölen, einige Vorteile. Ein besonderer Vorteil von CBD-Kapseln ist, dass die empfohlene Cannabidiol-Dosis in den Kapseln bereits festgelegt ist. Sie sind daher einfach und flexibel in der Handhabung. So müssen Sie nicht, wie dies bei CBD-Ölen häufig der Fall ist, die Dosis tröpfchenweise mit einer Pipette abmessen. Sie können die CBD-Kapseln überall hin mitnehmen und auch von unterwegs mit einem Schluck Wasser einnehmen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für:

Manche Menschen mögen den Geschmack von CBD-Ölen nicht oder ihnen wird sogar übel davon. Indem Sie die CBD-Kapsel unzerkaut herunterschlucken, schmecken Sie den Inhalt gar nicht. Die Kapseln selbst sind meist geschmacksneutral und geruchlos.

Kann ich von CBD-Kapseln „high“ werden?

Die Substanz in Cannabis, die eine psychoaktive, berauschende Wirkung verursacht – also umgangssprachlich „high“ macht –, ist das THC (Abkürzung für: Tetrahydrocannabinol). Frei verkäufliche CBD-Produkte, wie CBD-Kapseln, enthalten normalerweise kein THC oder nur sehr geringe Mengen. In der Europäischen Union (EU) sind per Gesetz nur CBD-Produkte mit einem THC-Gehalt von weniger als 0,2 Prozent zugelassen. Sie machen also nicht „high“.

Eine gewisse Vorsicht ist dennoch geboten: So wies eine Untersuchung der Stiftung Warentest bei einer Reihe von CBD-Produkten nach, dass diese mehr THC enthielten, als die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit für unbedenklich einstuft. Dennoch waren die THC-Werte in allen getesteten CBD-Kapseln weit entfernt von den Mengen, die in Cannabis-Medikamenten oder gar in Cannabis-Joints zu finden sind. Das Risiko, von CBD-Kapseln „high“ zu werden, ist also äußerst unwahrscheinlich.

Worauf muss ich bei CBD-Kapseln noch achten?

Wenn Sie sich für den Kauf von CBD-Kapseln entscheiden, ist es ratsam, auf Qualität der Produkte und auf Seriosität des Anbieters zu achten. Hier ein paar Tipps, was Sie beachten sollten:

  • Bio-Qualität: Einige Hersteller bieten CBD-Kapseln mit Bio-Qualität aus natürlich angebautem Nutzhanf an. Achten Sie auf die Angaben auf dem Produkt sowie auf mögliche Bio-Siegel. So stellen Sie sicher, dass die CBD-Kapseln frei von Verunreinigungen, Schwermetallen, Pestiziden und Lösungsmittel-Rückständen sind.
  • Ernähren Sie sich vegetarisch oder vegan? Dann schauen Sie nach, woraus die Hülle der CBD-Kapsel besteht: aus tierischer Gelatine oder aus pflanzlicher Zellulose?
  • Blick auf das Haltbarkeitsdatum: Wie lange sind die CBD-Kapseln haltbar? Wenn sie richtig gelagert werden, sollten die Kapseln mindestens 24 Monate haltbar sein.
  • Falls Sie unter akuten, heftigen oder länger bestehenden Beschwerden leiden, zum Beispiel starken Schmerzen, entzündeten Wunden oder Angstzuständen, suchen Sie bitte zunächst Ihre Ärztin oder Ihren Arzt Lassen Sie die Ursache abklären, bevor Sie zur Selbstmedikation mit CBD-Kapseln oder anderen Mitteln greifen!

Weitere Informationen

Autor: Redaktion medproduction

Medizinische Qualitätssicherung: Dr. med. Martin Waitz

Datum: März 2022

Quellen:

CBD-Vital: Was sind CBD Kapseln? https://www.cbd-vital.de/cbd-kapseln (Abruf: März 2022)

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM): Cannabis als Medizin. https://www.bfarm.de/DE/Bundesopiumstelle/Cannabis/Hinweise_Aerzte/_node.html;jsessionid=86E108384149363080866F89ED737483.2_cid329 (Abruf: März 2022)

Die Techniker: In welcher Form wird Cannabis als Medizin angeboten? https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/behandlungen-und-medizin/cannabis-medizin-schwerkranke-2032608 (Abruf: März 2022)

Stiftung Warentest: Produkte mit Hanf Was Kapseln und Öle mit CBD taugen. https://www.test.de/Produkte-mit-Hanf-Was-taugen-Kapseln-und-Oele-mit-CBD-5706119-0/ (Abruf: März 2022)