Hausmittel gegen Verstopfung

Toilettenpapier
© Nemo / pixabay.com

Verstopfung (Obstipation) ist ein Verdauungsproblem, das viele Menschen betrifft. Bei einer Verstopfung ist der Stuhlgang seltener als gewöhnlich. Oftmals ist der Stuhlgang erschwert und der Stuhl hart in der Konsistenz. Eine Verstopfung ist in den meisten Fällen harmlos. Vor allem Bewegungsmangel durch langes Sitzen, Flüssigkeitsmangel sowie eine fettreiche und ballaststoffarme Ernährung sind die Ursache.

Anzeige

Durch Bewegung, ausreichend trinken und eine gesunde Ernährung lässt sich eine Verstopfung meist behandeln. Doch kann Verstopfung auch durch bestimmte Medikamente oder Erkrankungen verursacht sein. Bessern sich die Beschwerden über mehrere Tage nicht, sollten Sie einen Arzt aufzusuchen. Kommt es zu Symptomen wie akuten Schmerzen, einem geschwollenen Bauch, fehlenden Verdauungsgeräuschen und/oder Koterbrechen, handelt es sich um einen Notfall. Gegen eine leichte Verstopfung können bereits verschiedene Hausmittel helfen.

Bekannte Hausmittel gegen Verstopfung

  • Trinken Sie mindestens zwei Liter am Tag, aber verzichten Sie auf alkoholische Getränke.
  • Vollkornprodukte, Weizenkleie, Obst und Gemüse sind ballaststoffreich und sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Ballaststoffe sollten Sie immer mit Flüssigkeit zu sich nehmen.
  • Leinsamen, Flohsamen, Trockenobst (z.B. Feigen, Pflaumen), Milchzucker und Sauerkrautsaft wirken abführend.
  • Massieren Sie Ihren Bauch mit Öl (z.B. Kümmel-, Kamillen- oder Melissenöl). Führen Sie dazu kreisende Bewegungen im Uhrzeigersinn aus.

Weitere Informationen

Autor: Dipl.-Biol. Birgit Hertwig
medproduction GmbH, www.medproduction.de
Datum: August 2010
Letzte Aktualisierung: Januar 2015
Aktualisiert durch: Simon Korn, Biologe
Quellen:
Bachmann, S.; Längler, A.: Hausmittel in der modernen Medizin. Urban & Fischer Verlag, München 2005
Glaser, H.: Alte und neue Hausmittel. Gesundheitspflege initiativ, Esslingen 2008
Grönemeyer, D.: Grönemeyers neues Hausbuch der Gesundheit. Rowohlt Verlag, Hamburg 2010
Koppenwallner, C.; Schaenzler, N.: Magen und Darm natürlich behandeln. Gräfe & Unzer Verlag, München 2009
Pschyrembel. Klinisches Wörterbuch. 266. Auflage. De Gruyter, Berlin 2014
Steffen, H.-M.; Griebenow, R.: Internistische Differenzialdiagnostik. Schattauer Verlag, Stuttgart 2008
Wurzel, B.; Marklstorfer, B.: Die besten Hausmittel für Kinder. Südwest Verlag, München 2009