Kategorie Glossare & Lexika

Intensivstation

Traumazentrum

Ein Traumazentrum ist auf die Behandlung und Pflege von Patienten mit akuten schweren, häufig lebensbedrohlichen Mehrfachverletzungen – sogenannten Polytraumata – spezialisiert. In einem Traumazentrum arbeiten in der Regel mehrere Kliniken bzw. Abteilungen Hand in Hand, zum Beispiel die Unfallchirurgie und…

Rollstuhl

Querschnittlähmung

Bei einer Querschnittlähmung ist das Rückenmark infolge eines Unfalls oder einer Erkrankung geschädigt. Dadurch ist der Betroffene mehr oder weniger eingeschränkt in seiner Beweglichkeit (Motorik) und seinen Reflexen, je nachdem, auf welcher Höhe des Rückenmarks der Schaden entstanden ist. Dabei…

Auge

Ophthalmologie

= Augenheilkunde. Als Facharzt für Ophthalmologie ist der Augenarzt tätig. Er untersucht das Auge und testet u.a. die Sehkraft und misst den Augeninnendruck. Bei Erkrankungen der Augen behandelt er diese z.B. mit Medikamenten (u.a. Augensalbe, Augentropfen) oder verordnet bei Fehlsichtigkeit…

Orbita

= Augenhöhle. Die Orbita ist eine knöcherne Höhle, in der das Auge, sowie Muskeln und Nerven eingebettet sind. Sie setzt sich aus sieben verschiedenen Knochen zusammen. So bilden Anteile des Stirnbeins, Tränenbeins, Oberkiefers, Jochbeins, Siebbeins, Gaumenbeins und Keilbeins die Augenhöhle.…

Operation

Osteosynthesen

Osteosynthesen sind medizinische Hilfsmittel, die übergangsweise zur Behandlung von Knochenbrüchen eingesetzt werden. Es handelt sich dabei z.B. um Draht, Schrauben oder Platten. Meist bestehen sie aus Metall (Stahl oder Titan). Osteosynthesen überbrücken Knochenstücke und ermöglichen eine schnelle Heilung. Auch helfen…

Haut

Lappenplastik

Die Lappenplastik ist ein Verfahren aus der plastischen Chirurgie und der Dermatologie. Bei der Lappenplatik wird durch den Operateur z.B. eine größere Wunde abdeckt oder abgestorbenes bzw. entferntes Muskelgewebe ersetzt. Dafür löst der Arzt an einer gesunden, oft benachbarten, Körperstelle…

radioaktiv

Nuklearmedizin

= Strahlenmedizin, Teilgebiet der Medizin. In der Nuklearmedizin werden schwach radioaktive Substanzen zur Diagnose und Therapie von Krankheiten eingesetzt. Diese werden entweder als Medikament verabreicht oder es wird Röntgen-Strahlung eingesetzt. Die Strahlendosis ist jeweils möglichst gering, um den Patienten nicht…

Schizophrenie

Psychose

= Psychische Erkrankung, bei der das Erleben nicht mehr mit der Wirklichkeit übereinstimmt. Von einer Psychose sind die Wahrnehmung, die Gefühle und Gedanken betroffen, die Realität wird nicht mehr als solche wahrgenommen. Es kann u.a. zu Wahnvorstellungen und Halluzinationen kommen.…

Röntgenbild, Brustkorb, Thorax, Lunge

Pleurodese

Die Pleurodese ist ein medizinischer Eingriff, um Brustfell (Pleura visceralis) und Rippenfell (Pleura parietalis) miteinander zu verkleben. Brust- und Rippenfell bilden den sog. Pleuraspalt. Bei der Pleurodese bringt der Arzt Substanzen in den Pleuraspalt, die zu einer gewollten Entzündung von…

Lunge

Pneumologie

= Lungenheilkunde. Die Pneumologie (auch: Pneumonologie, Pulmologie) ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin. Lungenärzte (Pneumologen) befassen sich mit der Funktion und Erkrankungen der Lunge und der Luftwege (Bronchien) sowie des umgebenden Brustfells (Pleura) und Mittelfells (Mediastinum). Häufige pneumologische Erkrankungen sind…