Systemische Therapie

Anatomie
© Gerd Altmann / pixabay.de

Bei einer systemischen Therapie behandelt der Arzt den gesamten Körper (System). Da Allergien eine Überempfindlichkeit des Immunsystems sind und nicht eines einzelnen Körperteils, ist die systemische Therapie ein wichtiger Baustein in der Behandlung von Allergien. Systemisch wirkende Medikamente sind Antiallergika oder Antihistaminika in Tablettenform oder als Infusion. Das Gegenteil ist die lokale (örtliche) Behandlung, z.B. eines allergischen Ekzems mit Kortison-Salben.