Ohrspeichel-Drüse (Glandula parotis)

Männlicher Kopf und Hals Seitenansicht
© LifeART Wolters Kluwer Health, Inc.

Die paarige Ohrspeichel-Drüse (Glandula parotis) ist die größte Speicheldrüse des Menschen. Die Ohrspeichel-Drüsen erstrecken sich beidseitig vom Ohr (Gehörgang) bis zum Kieferwinkel des Unterkiefers. Von der Ohrspeicheldrüse führt ein ca. vier Zentimeter langer Ausführungsgang (Ductus parotideus) in den Mundraum.

Anzeige

Die menschlichen Speicheldrüsen produzieren pro Tag ca. 1 bis 1,5 Liter Speichel, der vorwiegend aus Schleim besteht. Zusätzlich enthält der Speichel Enzyme (Amylase, Lysozym), Abwehrzellen (Lymphozyten) und Antikörper (Immunglobuline). Die Ohrspeichel-Drüse produziert ausschließlich seriösen, also sehr dünnflüssigen, nicht schleimigen Speichel.

Bei einer Infektion mit dem Mumps-Virus (Parotitis epidemica) kommt es zur Entzündung und zum schmerzhaften Anschwellen der Ohrspeicheldrüsen.